Direkt zum Hauptbereich

Allein unter Männern - Dolomiten 2010

Tag 1: Das Kennenlernen

Tour-T-Shirt
Nach der Amazonentour war jetzt das Kontrastprogramm angesagt. Eine Männertour. Ausgerüstet mit entsprechendem Tour-T-Shirt, fuhren wir als "Schneewittchen und die 7 Zwerge" nach Südtirol. Ein Zwerg hatte leider vor der Tour abgesagt (die Shirts waren allerdings schon gedruckt), zwei haben wir unterwegs aufgelesen. Mit "Ah, Du bist des Mädel," wurde ich begrüßt. Schwankend zwischen beschweren, weil ich ja emanzipiert und außerdem Schneewittschen bin, und freundlichem Lächeln, weil mein selektives Gehör im Unterton Bewunderung wahrnahm, entschied ich mich für letzteres und hatte damit meinen Platz in der Gruppe erhalten.

max. Reichweite 200 km
Selbstverständlich fuhr ich an zweiter Position, direkt hinter dem Tourguide. Die Position gefällt mir gut, freie Sicht, ich kann nicht verloren gehen und jemand mit einem guten Fahrstil fährt voraus. Alles Aspekte, die mir Sicherheit geben. Trotzdem haftet dieser Position an, dass sie vom langsamsten Fahrer eingenommen wird. Und das kratzt an Schneewittchens Ego, weil es mich in eine Rolle drängt, die ich schon lange verlassen habe. Allein unter Männern - da kommen die alten Muster wieder zum Einsatz. Und das passiert automatisch und auch nicht böswillig. Beschützen und beschützt werden. Und ich bin hin und hergerissen, weil ich dieses klischeehafte Rollenverhalten nicht will, mich andererseits sehr wohl fühle - als Schneewittchen. Meine Zwerge haben derweil ganz andere Sorgen. Die kleine MV hat schon wieder Durst.

Timmelsjoch
Meine Befürchtung das fahrerische Können von Schneewittchen könnte ungenügend sein, erwies sich als völlig unbegründet. Denn während ich am Tourguide klebte, riss die Gruppe immer wieder auseinander. Das schnelle und damit auch anstrendende Tempo war nicht jedem Zwerg recht. Und ich fand es gut, dass es thematisiert wurde. Ehrlich gesagt, war ich überrascht. Bisher hatte ich die Erfahrung gemacht, dass sich Männer lieber in Gefahr bringen, anstatt zuzugeben, dass sie langsamer fahren möchten. Selbstbewußtsein satt Selbstüberschätzung - die Zwerge haben  Schneewittchen beeindruckt.

Nach 570 km kamen wir endlich in der "Traube" in Barbian beim Heiner an. Mein Hintern hat gekribbelt, dass ich dachte, nie mehr sitzen zu können: 200 km auf der Autobahn, dann Oberjoch, Hantennjoch, Timmelsjoch, Jaufen und Penserjoch und das bei 30 Grad. Natürlich haben wir auch Pausen gemacht. Zum Schluß extra für mich an einem ziemlich gut einsehbaren Parkplatz. Immerhin gab es dafür ein Lob:

1. ich musste nicht "zu" oft
2. ich bin flexibel was die Örtlichkeit betrifft.

Nicht, dass dies meinen Ehrgeiz anstacheln würde und ich deshalb weniger trinke oder durch Verkneifen eine Harnwegsinfektion riskiere - aber so ein Lob nehme ich doch gerne.

Fazit Tag 1:
Zwerge und Biker mögen Erdbeerkuchen




(Fortsetzung folgt...)

Kommentare

  1. Ich bin richtig ein bisschen stolz auf dich, dass du das so perfekt gemeistert hast. Ein bisschen von deinem Glanz fällt auch auf mich ab: Denn auch wir Frauen können motorradfahren. Tolle Tour, toller Bericht, danke schön. Die Dolomiten sind schon auf meiner Reiseliste, nachdem es dies Jahr die Vogesen waren.
    Herzliche Grüße aus Kiel,
    Svenja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.

 Diese Worte des Konfuzius treffen den Beginn und das Ende von fembike wie keine anderen. Denn vor 10 Jahren bin ich genau mit diesem Gefühl gestartet.  Ich wollte einen Ort schaffen, an dem Frauen die Motorradfahren Inhalte finden, mit denen sie etwas anfangen können. Ich wollte Erfahrungen und Inspiration weitergeben, die wirklich helfen, auf Augenhöhe, die ermutigen, die Spaß machen und Lust auf mehr wecken. Das ist mir gelungen. Ich wollte Frauen nicht nur im Netz sondern auch in der realen Welt zusammenbringen, damit sie gemeinsam unterwegs sein können. Auch das ist mir gelungen. Ich wollte etwas in der Branche bewegen. Dafür sensibilisieren, dass Frauen eigene Interessen und Ziele verfolgen, Themen und Herausforderungen oft anders angehen als Männer und sich dabei gerne untereinander austauschen. Auch das ist mir gelungen. Jetzt fragst Du Dich vielleicht, warum ich dann nicht weiter mache? Was mir leider nicht gelungen ist, ist an Budgets zu kommen. Die Gründe dafür sind viel

Bike Woman of the year 2016 - Jetzt bewerben

Bereits zum zweiten Mal sucht fembike gemeinsam mit der Fachmedienmarke » bike und business «, zusammen mit den Branchenpartnern BMW Motorrad, Michelin Motorradreifen und Stadler Motorradbekleidung die Powerfrauen der Motorradbranche. Wir zeichnen Frauen aus, die haupt- oder nebenberuflich im motorisierten Zweiradbusiness unterwegs sind. Persönlichkeit, individuelle Akzente im Motorradgeschäft, die Vernetzung in der professionellen Motorrad-Community und das Social-Media-Wirken sowie der Einklang von Beruf und Familie stehen im Fokus der Bewertung. Wer seinen persönlichen Weg im Zweiradbusiness gefunden hat, ist aufgerufen, uns und allen anderen zu zeigen, mit welch inspirierendem und individuellen Engagement die Arbeit verbunden ist. Bike Woman of the year 2016 – jetzt bewerben!   Fordere hier die Bewerbungsunterlagen an und sende diese bis spätestens 02. September 2016 ein. Der Preis wird im Rahmen der Fachtagung »bike und business« am 24. November 2016

Aller Anfang ist schwer - leichter geht es mit Harley-Davidson

Wiedereinsteigertraining bei Harley-Davidson Wie ich mich wohl anstellen würde, wenn ich zwanzig oder mehr Jahre nicht auf einem Motorrad gesessen hätte und mich plötzlich auf einer blubbernden Harley-Davidson wieder finden würde? Diese Frage habe ich mir während des Wiedereinsteigertrainings einige Male gestellt. Wie es die Teilnehmer selbst empfunden haben, allen voran Quynh, die mir für ein Interview zur Verfügung stand, erfährst Du hier: www.fembike.de/unterwegs/wiedereinsteigertraining-spass-und-respekt Wenn Du dich angesprochen fühlst oder jemanden kennst, der oder die auch gerne wieder auf´s Bike möchte, gibt es hier die Chance, ein Wiedereinsteigertraining zu gewinnen: www.fembike.de/gewinnspiel/harley-davidson-wir-wollen-dich-zurueck Das Training kannst Du bei Deinem nächtgelegenen Harley-Davidson-Händler machen. Wiedereinsteigertrainings auf fembike.de zu gewinnen Viel Glück!!!