Montag, 4. Oktober 2010

Ein Logo, das Deinen Namen trägt - hoch am Himmelszelt - schenk ich mir heut Nacht


Noch ganz inspiriert vom Oktoberfest in Saarlouis (ja - da geht nämlich die Party ab mit leckerem Festbier und erstaunlich sauberen Toiletten mit Klopapier - aber das nur am Rande), schalte ich heute meinen Rechner ein und finde zig Mails - neue Newsletterabonnenten - o.k. es sind Testmails. Aber sie kommen von meiner neuen Website:

www.fembike.de ist mit einer Interimsseite am Wochenende online gegangen. Während ich in Saarlouis gefeiert habe, gaben fleißige Bienchen im Hintergrund Gas und haben für fembike ein erstes Gesicht kreiert.

Die Auswahl des Logos war für mich ziemlich spannend. Ich habe einige Bikerinnen und Marketing-Expertinnen zurate gezogen. In der naiven Hoffnung, dass alle ein Logo gut finden, lobte ich mich schon mal für meine geniale Idee. Es kam natürlich anders. Und jedes Feedback war für mich nachvollziehbar. Warum die eine Farbe besser gefällt als eine andere, welcher Slogan eingängiger ist und Ideen was ich noch machen könnte.

Jedenfalls stellte sich heraus, dass die Bikerinnen ein anderes Logo bevorzugten als die Marketing-Fachleute. Was sollte ich also tun? Als Bikerin, die sich auch als Marketingfachfrau versteht und umgekehrt, sah ich nur eine Lösung: Welches Logo gefällt denn mir am besten? Und mit welchem Logo kann ich am besten arbeiten?

Quelle: www.pinkstyle.de
Da ich ja weiß, dass pink - genauer gesagt magenta - nicht die Lieblingsfarbe von Bikerinnen ist, vor allem, wenn sie die 5 überschritten haben, tobte eine heftige Debatte in meinem Kopf:

Kann ich es wagen pink zu nehmen oder ernte ich dafür Verachtung? fembike ist ja kein Portal für Girlies sondern für erwachsene Frauen. Mögen erwachsene, motorradbegeisterte Frauen magenta? Mh, immerhin steht die Farbe für Idealismus, Dankbarkeit, Engagement, Ordnung und Mitgefühl. Sie hat auch etwas von Snobismus, Arroganz und Dominanz. Da ist doch für jeden was dabei. Also, ich bleibe bei magenta.

Das Logo hat übrigens die Grafikerin Christine Kern von www.kern-site.de erschaffen. Die technische Umsetzung von fembike macht Kai Frech von www.freche-loesungen.de.