Montag, 21. Februar 2011

Bericht in der Rheinpfalz - Mopped streikt noch immer

©ARTIS-Uli Deck
Da ist er, der Beitrag über fembike in der Rheinpfalz, erschienen in den Ausgaben Germersheim (11.02.2011) und Landau (14.02.2011). Auch das Foto von Uli Deck ist klasse geworden.

Leider interessiert die Zephyr das überhaupt nicht. Zu allem Überfluss tropft jetzt Benzin aus dem Vergaser und vernebelt die Tiefgarage. Draußen liegt Schnee, ich habe keine Zulassung und kann jetzt nicht in die Werkstatt fahren. Das ist ein Problem, denn Nachbarn haben mich schon darauf angesprochen. Ich habe das Benzin notdürftig aufgewischt und einen Lappen unter den Vergaser gestopft. Werde wohl meinen Schrauber anrufen müssen. Zum Glück weiß ich ja, wo ich einen Technikkurs belegen kann, um mir zukünftig selbst helfen zu können.

Donnerstag, 10. Februar 2011

Erste Fotosession und das Mopped streikt

...  das Shooting vom Shooting ...
Jedes Jahr das gleiche Drama. Batterie im Herbst raus und kurz vor Einbau im Februar aufladen. Dieses Jahr verschob sich der Termin nach vorne. Die Zephyr, Christine von kern-site und ich hatten einen Fototermin für die Rheinpfalz. Interviewed hatte uns eine, trotz Autopanne, gut gelaunte Mitarbeiterin bereits. Wegen der Messetermine verschob sich das Fotoshooting. Und heute war es soweit.

Die Batterie hatte ich über Nacht aufgeladen. Nach einem Kampf mit dem Luftfilter, der blöder Weise über der Batterie sitzt und nur mit Gewalt entfernt werden kann, wenn man ich auch noch den Tank ausbauen will, sprang die Maschine fast sofort an. Ich stand in einer Rauchwolke aus Abgasen, inständig hoffend, dass niemand die Tiefgarage betritt - sonst hätte es wieder einen Rüffel gegeben.

Das Rausfahren war auch kein Problem. Schnell im Hof geparkt (habe ja im Augenblick keien Zulassung, geschweige denn eine Versicherung) und schon kam der Fotograf. Nach Besichtigung der Hof-Location, fanden wir auch einen geeigneten Platz zum fotografieren. Ich wollte umparken. Doch leider wollte die Zephi nicht mehr anspringen - grrrr ... peinlich ... nur ein klägliches Klacken war zu hören und ich musste das 215 kg schwere Stahlross rumschieben. Jetzt steht sie wieder in der Garage. Ich werde die Batterie noch einmal ausbauen und hoffe, dass sie dann wieder läuft. Das Shooting hat trotzdem Spaß gemacht.

Mittwoch, 9. Februar 2011

Tina Meier spricht mit fembike nicht nur über die Dakar

Tina Meier kämpft sich durch die Dakar 2011
Auf der Intermot in Köln habe ich Tina persönlich kennen gelernt. In der Presselaunch haben wir uns ausgiebig unterhalten. Mit ihrer unkomplizierten Art war sie mir sofort sympathisch. Wir sprchen nicht nur über Motorradfahren und Abenteuer sondern auch über das Leben, das Frau sein und vieles mehr. Und mir war klar, dass ich sie unbedingt für fembike interviewen wollte. Nach der Rallye. Dass ihr die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung machte und sie deshalb nach der 10. Etappe abbrechen musste, tat mir sehr leid. Nicht nur mir. Unzählige FB-Friends, Twitter-Follower und Blogleser folgten ihr virtuell und schickten ihr aufmunternde Worte und liebe Grüße. So auch ich. Doch sie trägt es mit Fassung.


Das Interview hat natürlich trotzdem statt gefunden. Karin Schickinger hat die Fragen gestellt und interessante Einblicke in das Rallye-Leben von Tina Meier bekommen. Das Interview findet Ihr hier: http://www.fembike.de/lifestyle/portrait/tina-meier-rallyefahren-ist-fuer-mich-eine-belohnung

Dienstag, 8. Februar 2011

Motorradmesse Leipzig 2011

Mein Stand auf der Motorradmesse Leipzig bei Bikerbetten. Abgesehen vom Interntezugang der immer wieder unterbrochen war, was ziemlich ärgerlich ist, wenn man Inhalte und Angebote einer Internetseite zeigen will, die auch das Hauptexponat am Stand ist. Die Besucher waren jedenfalls geduldig und ließen sich über fembike informieren.

Hier wartet die Juri der Miss Grid Girl Wahl auf die schönen Frauen ... 

... die dann auch kamen. Leider war die Unterstützung durch das Publikum eher bescheiden. Mal sehen, ob es bei der Entscheidung in Dortmund euphorischer wird.

Absoluter Geheimtipp für einen ungewöhnlichen Abend in Leipzig ist das Erlebnisrestaurant http://www.tbe-engelsdorf.de/ Mit DDR-Bahn-Romantikund einem etwas ruppigen Umgangston. Wenn das in der DDR wirklich so war, bekommt der Ausdruck Servicewüste eine ganz neue Dimension.

Erich Honecker war auch da ... ;-)

Dienstag, 1. Februar 2011

Motorradwelt Bodensee 2011

In Friedrichshafen hatte sich nicht nur der Messestand mit einem Poster weiter entwickelt, sondern auch ich machte neue Erfahrungen in Sachen PR. So hatte ich auf der Motorradwelt mein Bühnendebüt. Drei Mal durfte ich am Ladies Day über fembike berichten. Beim dritten Mal war es dann auch richtig gut. Das Mikro unter der Nase machte mir keine Angst mehr, ich konnte langsamer sprechen und aufrecht stehen.

Dieses Bild entstand beim zweiten Interview. Die Körperhaltung ist noch verbesserungswürdig ...
Außerdem saß ich probehalber auf einer Suzuki Gladius, die mit dem MIZU Lady Kit tiefer gelegt wurde. Zum Thema "Umbauten" planen wir  einen Beitrag auf www.fembike.de


Bei einem Rundgang lernte ich die Angela von Las Banditas kennen. Auch sie durfte ihre extravagente Bikerfashion am Ladies Day präsentieren.


Das Brautkleid überließ ich Iris Krämer (s.o.) zum anprobieren. Ich habe mich lieber als Miss Piggy getarnt... .