Samstag, 26. März 2011

Auf dem Weg zum TÜV liegen geblieben

Ja, das rächt sich, wenn man nicht lieb zu seinem Mopped ist und es über den Winter nicht ordentlich einmottet. Bei der Zephi war der Vergaser verstopft, was ja schon eine Pfütze aus Benzin in der Tiefgarage verursacht hat. Ich Dummerle hatte sie auch nach dem kleinen Fotoshooting auf den Seitenständer gestellt und den Bezinhahn auf "pri" gelassen - damit sie besser ansprang.

Nachdem die Benzinlache beseitgt und die Maschine wieder aufgebockt war, dachte ich: "Och, das war ja alles gar net so schlimm. Fährst Du mal zum TÜV (der war ja seit Januar abgelaufen...) und dann zur Saisoneröffnung in die Moppedwerkstatt nach Steinheim. Da werden Sie geholfen."

Doch leider kam ich nur einen Kilometer weit. Die Maschine ging an jeder Ampel aus und letztendlich blockierte die Schaltung komplett. Also fuhr ich bei strahlendem Sonnenschein mit dem Auto nach Steinheim und versuchte, mich nicht zu sehr über mich zu ärgern.

Martin Reinprecht von der Moppedwerkstatt
Im Gepäck: Anmeldeformulare für die Technikkurse
- ich fülle gleich mal eins aus ...
yummi yummi Mopped-Muffins - mit pinkfarbener Glasur
Gestern konnte ich die Zephi wieder abholen. Der Vergaser wurde gereinigt, das Öl, das ebenfalls mit Benzin  verunreinigt war, gewechselt und der TÜV hat auch geklappt. Und dann wollte sie natürlich gar nicht mehr zurück in die Garage sondern schon die ersten Kurven räubern. Ich hab sie gelassen ... ;-)